Wie in jeder adventistischen Kirchengemeinde haben auch wir Diakone, die sich in besonderer Weise um einzelne Gemeindeglieder kümmern.

Wichtig ist es für uns, dass auch die Gemeindeglieder einen "guten Draht" zu ihren Diakonen haben.
Geleitet und unterstützt von unserer ersten Diakonin, besteht ein regelmäßiger Kontakt zu den einzelnen Gliedern unserer Diakoniegruppe. Besonders in Lebzeiten mit Problemen stehen wir den Gliedern zur Seite.
Seit 2009 gibt es 2 Mal im Jahr ein Diakoniefrühstück. Es hat nicht nur das Ziel, ein schönes Frühstück zu genießen, sondern uns in besonderer Weise auszutauschen, um im Einzelfall noch effektiver helfen und unterstützen zu können.

Auch außerhalb der Gemeinde unterstützen wir Menschen unabhängig von ihrer politischen und religiösen Anschauung oder ihrer ethnischen Herkunft.

Das nächste Treffen des Diakoniekreises ist am 15. Januar 2017 um 9.30 Uhr.